Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Das fachdidaktische Wissen (FDW) angehender Fremdsprachenlehrkräfte

Leitung: Prof. Dr. Daniela Caspari, Prof. Dr. Andreas Grünewald
Bei der Frage nach der inhaltlichen Gliederung des professionellen Lehrerinnen- und Lehrerwissens wird häufig in Anlehnung an die Taxonomie Shulmans (1986) nach Fachwissenschaftlichem Wissen (FW), Fachdidaktischem Wissen (FDW) und Pädagogisch-Psychologischem Wissen (PW) unterschieden. In empirischen Studien (z. B. COACTIV, Kunter et al. 2011 oder TEDS-M Blömecke et al. 2010) kann die Existenz dieser Wissensdomänen nachvollzogen werden.

Im Gegensatz zu den naturwissenschaftlichen Fächern ist für die fremdsprachlichen Fächer festzuhalten, dass es nur einen geringen Grad an Kanonisierung für diese Wissensbereiche gibt.

Ausgehend von den ersten empirischen Studien zum fremdsprachenspezifischen FDW (z. B. FALKO-E: Kirchhoff 2017) und auf der Grundlage einer von uns durchgeführten Analyse der KMK-Standards für die Fremdsprachenlehrerausbildung (i.d.F. vom 11.10.2018), sowie von fachdidaktischen Einführungen und Curricula der Studiengänge Englisch, Französisch und Spanisch an verschiedenen Universitäten, verfolgen wir in dieser Arbeitsgemeinschaft das Ziel, einen ersten Entwurf zum FDW in der scientific community zur Diskussion zu stellen und gemeinsam weiterzuentwickeln.

Den teilnehmenden Expertinnen und Experten sollen die Ergebnisse der Arbeitsgruppensitzung zugänglich gemacht werden. Ferner ist die Publikation der Ergebnisse dieser Arbeitsgemeinschaft in der Zeitschrift für Fremdsprachenforschung geplant. In weiteren Schritten könnten die Ergebnisse Vertreterinnen und Vertreter der 2. Phase der Lehrerinnen- und Lehrerbildung zur Verfügung gestellt werden.

Interesse? Wir würden uns sehr über Ihre Teilnahme freuen! Vorherige Anmeldung erwünscht.

Zum Programm: https://kongress.dgff.de/rahmenprogramm/programmuebersicht/